Heute beim Ofen anmachen hab ich eine kleine Spinne gesehen, die auf dem Holz versuchte, vor den Flammen zu fliehen. Alle Versuche meinerseits, sie zu retten schlugen fehl, weil die Spinne einfach nicht begriffen hat, dass ich ihr helfen wollte, und vor lauter Angst vor mir ist sie ... verbrannt. Ich denke, das ist wie mit Gott und uns Menschen. Wir krabbeln da so rum auf unserem Lebens-Holz, und bemerken vielleicht gar nicht die Gefahr, in der wir stecken. Und da kommt Gott und will uns retten. Aber wir begreifen einfach nicht, was Gott von uns will. Also laufen wir weg, oder ignorieren seine Hand und schlussendlich ... verbrennen wir. Grausam? Brutal? Selbst Schuld? Ja, nur wenn wir Gottes Hand ergreifen, die er uns in Jesus hinhält, werden wir auch gerettet. Aber wir haben die Chance, wir haben mehr Verstand als die Spinne - sollte man meinen. Ich wünsche uns, dass wir die ausgestreckte Hand nicht ignorieren, sondern voller Freude einschlagen in sein Angebot, und ein Leben in seiner Gemeinschaft leben können.